Zum Inhalt springen

Techniktest der Panasonic Lumix S1R mit Porträts

Techniktest der Panasonic Lumix S1R mit Porträts

Direkt nach dem Erhalt der der Panasonic Lumix S1R im Februar 2020 habe ich einen Techniktest der Kamera mit Porträts durchgeführt.

Die liebe Ramona musste (da ich sie mit Süßigkeiten bestochen hatte) als Model her halten und hat ihre Aufgabe mit Bravour gemeistert. Ich wollte die Objektive Panasonic S-Pro 24-70mm f2.8, Panasonic S-Pro 70-200mm f2.8, Panasonic S-Pro 50mm f1.4 und ein adaptiertes Canon EF 85mm f1.2L II USM (mit dem Sigma MC-21 Adapter) auf Fokus, Schärfe und Qualität testen.

Fotos mit Bewegung in der Natur

Als Erstes sind wir in die Natur gegangen und Ramona ist durch die Gegend gehüpft, hat sich gedreht, gewendet und einfach mal richtig Gas gegeben. Ich habe versucht, sie mit der Panasonic Lumix S1R und den genannten Objektiven im Fokus zu halten. Dabei habe ich immer mit offener Blende fotografiert. Das Tracking und die Gesichtserkennung haben mit hier gut geholfen. Zusätzlich haben wir aber auch einige statische Fotos gemacht, bei der – besonders aus großer Distanz – die Körpererkennung gut funktionierte.

Porträts mit der Panasonic Lumix S1R, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts in der Natur Oldenburgs, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts mit der Panasonic Lumix S1R, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts in der Natur Oldenburgs, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts mit der Panasonic Lumix S1R, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts in der Natur Oldenburgs, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts mit der Panasonic Lumix S1R, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts in der Natur Oldenburgs, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts mit der Panasonic Lumix S1R, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber

Porträtfotos mit Fensterlicht

Für weitere Fotos sind wir dann ins Haus gegangen, in welchem ich Fensterlicht als Hauptlichtquelle nutzte. Hier habe ich hauptsächlich mit dem adaptierten Canon-Objektiv gearbeitet. Natürlich funktioniert bei dieser Adaption der Continuous Autofokus (C-AF) nicht, aber da Ramona und ich still standen, war das gar kein Problem. Hier war ich davon beeindruckt, dass selbst bei Blende 1.2 die Bilder auf den Punkt scharf waren. Ein solch gutes Ergebnis hatte ich vorab bei einer Adaption nicht erwartet – eine sehr schöne Überraschung.

Porträts mit der Panasonic Lumix S1R, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber
Porträts im Fotostudio Oldenburg, Fotograf Oldenburg, Thomas Weber

Fazit zur Panasonic Lumix S1R

Die Panasonic Lumix S1R hat ihren zweiten Testlauf (nach der New York Reise) bei mir mit Bravour gemeistert. Mittlerweile hat die Kamera weitere Firmware-Updates bekommen, die den Fokus nochmals deutlich verbessert haben. Auch der Funktionsumfang im Filmbereich ist enorm angestiegen, weswegen sie auch in diesem Bereich immer öfter von mir genutzt wird.

Seit Februar 2020 ist die Panasonic Lumix S1R nun meine Hauptkamera für jegliche Bereiche außer der Hochzeitsfotografie. Dies hat unter Anderem den Grund, dass ich noch einen sehr großen Canon-Objektivpark habe, den ich auf Hochzeiten – gemeinsam mit dem C-AF – benötige. Es ist aber abzusehen, dass ich irgendwann auch auf Hochzeiten mit der S1R fotografieren werde. Meist nehme ich sie aber jetzt schon auf Hochzeiten mit und bringe sie auch zum Einsatz – besonders bei den Porträts entfaltet sie ihre Stärken.

Die Panasonic Lumix GH5 habe ich bereits seit Anfang 2018 im Einsatz (Testbericht hier) und sie wird es auch noch sehr lange bleiben, da ich mit ihr sehr zufrieden bin.

Abschließend muss ich aus Gründen der Transparenz noch erwähnen, dass ich seit Anfang 2020 ein Markenbotschafter für Panasonic bin und die Vollformat-Ausrüstung als Leihgeräte nutzen darf. Die Microfourthirds-Ausrüstung habe ich mir selber schon viel früher zugelegt und bin mit beiden Kamera-Linien sehr zufrieden.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Melde dich als ein Administrator an und zeige die Instagram-Feed-Einstellungsseite für weitere Details an.

Kommentare sind geschlossen.