Foto-Workshops und Einzelcoachings

Ab und zu biete ich Studio- und Outdoor-Workshops in Oldenburg an, die sich mit verschiedenen Bereichen der Fotografie beschäftigen. Alternativ zu den Fotoworkshops kann man bei mir auch Einzelcoachings buchen, bei denen eine absolut individuelle Betreuung garantiert ist. Hierbei kann der Teilnehmer auch ein eigenes Model mitbringen.

Nächste Workshop-Termine

  • Derzeit sind keine Termine in Planung, für Einzelcoachings stehe ich allerdings zur Verfügung

Meine Workshops beinhalten in der Regel folgende Themen

  • Rechtliche Grundlagen (Bildrecht, Modelverträge)
  • Theoretische Grundlagen
    • Bedienung der Kamera (ISO, Zeit, Blende, RAW, Weißabgleich, …)
    • Bildaufbau
    • Bedienung der Blitzanlage(n)
    • Aufbau des Lichtsetups
    • Einsatz von Filtern
  • Umgang mit dem Model
  • Fotos ohne zusätzliches Licht (Available Light) mit/ohne Reflektoren
  • Fotos mit internem Blitz oder Aufsteckblitz
  • Fotos mit (portabler) Blitzanlage und verschiedenen Lichtformern
  • Nachbearbeitung der Fotos

Weitere Themen können nach vorherige Absprache gerne aufgenommen werden.

Von mir (vor-)gestellte Technik

  • Digitale Spiegelreflexkameras (DSLR) oder Bridgekameras mit Möglichkeiten zur Einstellung aller manuellen Parameter
  • Festbrennweiten & Zoom-Objektive mit Brennweiten von 16-200mm
  • Aufsteckblitze und ETTL
  • Studioblitzanlage (Kompaktköpfe mit Reflektoren, Schirme, Softboxen)
  • Hensel Porty Lithium 12 mit 2 Heads & diversen Lichtformern (Reflektoren, Schirme, Softboxen)
  • Lichtreflektoren

Ich halte nichts von sogenannten Massen-Rudel-Knipser-Foto-Workshops, bei denen sich 10-15 Teilnehmer wie wild um ein oder zwei Models prügeln und die Sets „idiotensicher“ vorgebenen sind, damit man nur noch „abdrücken“ muss. Bei meinen Foto-Workshops werden alle Sets selber auf-, um- und abgebaut. Vielleicht kommt dabei am Ende nicht „das perfekte Bild“ heraus, aber es gibt einen Lerneffekt – dafür sollte ein Foto-Workshop auch da sein.

Das Besondere an meinen Foto-Workshops ist die intensive Betreuung der Teilnehmer. Ich lasse nur eine kleine Gruppe teilnehmen und betreue diese mit einem Assistenten an parallelen Sets. Während auf einem Set fotografiert wird, wird das zweite Set umgebaut. Das weibliche Model springt zwischen den beiden Sets hin und her. Dieses Prinzip hat sich in der Vergangenheit gut bewährt.

Interessenten können sich gerne bei mir melden.

F o t o   d e s   T a g e s
B l o g
E q u i p m e n t