Foto-Einzelcoaching im Winter

Wie viele wissen, fotografiere ich ja nicht nur selber, sondern biete auch (manchmal) Workshops, aber viel öfter Einzelcoachings an. Hierbei kann ich mich viel genauer an den Fähigkeiten der jeweiligen Personen orientieren und das Coaching auf den Erfahrungsstand und die fotografischen Interessen anpassen.

Im November erhielt ich die Anfrage von – ehrlich, kein Witz! – Thomas Weber, einem Namensvetter. Thomas interessiert sich für die Portraitfotografie und wollte verschiedene Setups zur Lichtgestaltung ausprobieren. Bei einem ersten Treffen habe ich mir seine aktuellen Fotos angeschaut und wir haben einen Plan für den Fototag gemacht.

Mitte Januar haben wir uns dann zusammen mit Model Gertrude getroffen und haben verschiedene Situationen durchgespielt: In der Sonne mit Reflektor, mit Blitz, im Schatten, mit Blitz als Effektlicht, mit einer kleinen Faltsoftbox usw. Dabei ist es mir immer wichtig, möglichst nur das Equipment einzusetzen, was dem jeweiligen Teilnehmer auch zur Verfügung steht. Was bringt ein 5-Blitze-Porty-Setup, wenn der Teilnehmer aber sonst nur einen Aufsteckblitz hat? Ich versuche dann lieber, aus dem vorhanden Equipment das beste Ergebnis heraus zu holen.

Nach ca. 2 Stunden waren wir fertig und Thomas Fragen restlos beantwortet. Ich bin auf die fertigen Fotos gespannt!

Nebenbei habe ich ein wenig gefilmt und das ist dabei heraus gekommen:

Gefilmt mit: DJI Mavic Pro, Olympus OM-D EM-1 II & 12-40mm, sowie Gopro 4.

|Teile auf Facebook|Tweete dieses Posting|Pinne auf Pinterest|Kontakt
F o t o   d e s   T a g e s
B l o g
E q u i p m e n t